Und plötzlich stehen die Uhren still …

0
391

… so gern hätte ich meiner Kollegin Gabi Rendler noch mehr Zeit gewünscht, dass die Lebenskraft reicht, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber es sollte nicht sein.

Ich kann mich noch gut an unser erstes Treffen in einem Offenburger Café erinnern.  Es ist eine Ewigkeit her. Schnell stellten wir fest, dass wir beide unseren Beruf lieben und auf ganz unterschiedliche Weise unsere Patienten auf ihren Weg begleiten. Uns verband von Anfang eine respektvolle Achtsamkeit.

Jahre später führte uns das Schicksal noch einmal zusammen, als ich einen Praxisraum in Offenburg für meine Sprechstunden vor Ort suchte. Es klappte – reibungslos und unkompliziert.

Ich danke dir, Gabi, dafür und komme gern deinem Wunsch nach, noch bis Mai meine Sprechstunde in Offenburg in deinem Raum abzuhalten. Du wirst mir mit deinem Lächeln, deiner Liebe zu Rosen und der liebevollen Achtsamkeit voller Respekt für dein Gegenüber in Erinnerung bleiben. Und nicht zu vergessen, du hast meine Vorsicht gegenüber der Kinesiologie zu einem großen Teil abgebaut und mir die Möglichkeiten dieser Therapierichtung näher gebracht.

Deiner Familie und deinen Freunden wünsche ich viel Kraft, sich an die schönen Zeiten mit dir zu erinnern.