Es ist so wichtig, dass Kinder schwimmen lernen. Beim TV Laboe gibt es viele Übungsleiter und Helfer, die sich engagiert dafür einsetzen.

In den Seepferdchenkursen legen wir bei kleinen Landratten den Grundstein dafür. Um das Abzeichen zu bekommen, springen die Mädchen und Jungen ins Wasser, schwimmen 25 Meter, lernen Baderegeln kennen und holen einen Ring aus schultertiefen Wasser wieder hoch.

Letzteres klappt nur mit Kopf unter Wasser, die Arme sind einfach sonst nicht lang genug. Und um ins tiefe Wasser zu springen, brauchen die Kleinen ganz schön viel Mut. Schwimmen an sich erfordert Ausdauer und Koordination. Gar nicht so einfach, Arme und Beine gleichzeitig zu bewegen. Das Staunen der Kinder ist unbezahlbar, wenn sie das erste Mal erfahren, dass das Wasser sie trägt, sie „schweben“ können.

Jedes Kind ist anders, hat andere Schwierigkeiten oder entdeckt neue Talente. Im Team greifen wir auf unterschiedliche Techniken, Erfahrungen & Tricks zurück, damit Klippen überwunden werden können.

Und am Ende halten die ehemaligen kleinen Landratten stolz und glücklich ihr Seepferdchenabzeichen und die Urkunde in den Händen. Wenn alles klappt, trainieren sie mindestens bis zum Bronzeabzeichen.

Das ist wichtig, da sind sich alle im Schwimmteam einig. Ab Bronze sind die Kids sichere Schwimmer. Ich bin froh, dabei zu helfen und mit den Seepferdchenkursen die Grundlagen für sicheres Schwimmen unserer Kinder zu legen.