Inzidenzunabhängig? – Wenn Macht mehr zählt als Gesundheit

0
211

Mit den neuen Regeln der Ministerpräsidentenkonferenz am gestrigen Tag haben die Verantwortlichen wieder einmal gezeigt, dass es nicht um Gesundheit, sondern um Macht, Druck und Strafe geht.

Nicht nur Ungeimpfte fragen sich, wo das alles hinführen soll. Immer mehr Menschen zweifeln, ob die Maßnahmen zu einem Ende der Corona-Pandemie führen. Dabei gäbe es Lösungen. Zumindest ein Lichtblick, die EMA prüft endlich auch den chinesischen Impfstoff der Firma Sinopharm.

Nun vermehren sich die Aufrufe in den Medien, ob nicht Ungeimpfte an den Behandlungskosten beteiligt werden sollen. Und was ist mit Rauchern? Menschen mit Übergewicht? Alkoholikern? Risikosportarten? Menschen, die zu schnell Auto fahren und dadurch Unfälle verursachen? Die Liste ließe sich beliebig fortführen.

Was bleibt dann noch vom Solidaritätsprinzip übrig?

So viele Fragen und es kommen immer mehr dazu…

nachdenkliche Grüße
Ute Winkler