In meiner Kindheit habe ich oft eine Friedenstaube gezeichnet. Dann wurde Deutschland wieder vereint und Europa ist immer mehr zusammengewachsen. Ein Krieg in Europa schien unmöglich.

In den letzten Jahren, Monaten und Wochen haben sich viele Konflikte zugespitzt. Seit gestern ist es offiziell. Es herrscht wieder Krieg in Europa. Und ich kann und will es einfach nicht glauben.

Warum fällt es uns Menschen so schwer, friedlich miteinander umzugehen? Woher kommt die Sucht nach Macht, Reichtum und Besitz? Haben wir vergessen, welch unerträgliches Leid Krieg mit sich bringt?

In Gedanken schicke ich den Menschen in der Ukraine und ihren Angehörigen in anderen Ländern Wärme, Glück, Gesundheit und viel Kraft.

Aber meine größte Hoffnung und mein riesiger Wunsch richtet sich an die Soldaten und Polizisten auf der ganzen Welt. Wenn die Politiker es nicht hinbekommen, dann helft ihr mit. Habt den Mut, den Befehl zu verweigern und legt die Waffen nieder. Wenn niemand schießt oder Raketen abwirft, ist kein Krieg möglich.

Allen Menschen wünsche ich Achtung, Respekt sowie Demut vor einander. Gehen wir Hand in Hand gemeinsam in eine Zukunft für uns und unsere Kinder.

(Ausmalbilder von Friedenstauben gibt es unter www.malvorlagen-seite.de. Daher ist auch das obige Bild. Vielen Dank für die Ausmalbilder im Namen vieler Kinder.)