Konstitutionelle Behandlung mit der klassischen Homöopathie

0
1098

Um die Lebenskraft von Patienten nachhaltig zu stärken und chronische Krankheiten günstig zu beeinflussen, ist eine konstitutionelle Behandlung notwendig.

Die Erhebung der Krankengeschichte ist sehr ausführlich und reicht von Geburt bis zum jetzigen Zeitpunkt. Kinderkrankheiten, Impfungen, Unfälle, Schicksalsschläge, Verhaltensweisen, bestimmte Vorlieben oder Abneigungen, Warzen, Hautausschläge, Schlafgewohnheiten und vielen mehr wird erfragt.

Der Homöopath erhält so einen Überblick über das Krankheitsgeschehen, ob es Zusammenhänge gibt und welche besonderen Symptome und Eigenheiten der Patient hat. Mit diesem Wissen sucht der Homöopath das passende Arzneimittel für seinen Patienten heraus.

Eine konstitutionelle Behandlung hilft nicht nur bei körperlichen Erkrankungen. In meiner Praxis hat es sich immer wieder gezeigt, dass auch psychische Erkrankungen und Entwicklungsverzögerungen positiv beeinflusst wurden.

Kommentieren Sie den Artikel


*